Auf nach Andalusien! Spendenaufruf für die Brigade nach Almería im März 2017

Als Bündnispartner von Interbrigadas schließt sich der Verein „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936-1939“ dem Spendenaufruf an. Auf nach Andalusien! Spendenaufruf für die Brigade nach Almería im März 2017 Zum dritten Mal fahren wir im März 2017 mit einer Brigade nach Andalusien. Nach dem vertiefenden Kennenlernen im letzten Jahr wollen wir nun die Arbeit… Weiterlesen

Alles für die Kinder – Eine beispiellose Tat der Solidarität der Internationalen Brigaden in Spanien. Von Werner Abel.

Titelfoto: Das Kinderheim „Ernst Thälmann“ (1937), Archiv Werner Abel (AWA) Alles für die Kinder – Eine beispiellose Tat der Solidarität der Internationalen Brigaden in Spanien. Von Werner Abel. Der Einsatz der Internationalen Brigaden im Spanienkrieg war die wohl größte Solidaritätsaktion der internationalen kommunistischen Bewegung. Weniger bekannt ist, dass diese Solidarität auch den spanischen Kindern galt.… Weiterlesen

Antifaschistische Interbrigadisten in Euskadi – 80. Jahrestag – 1936 – 1937 / 2017

Antifaschistische Interbrigadisten in Euskadi – 80. Jahrestag – 1936 – 1937 / 2017 Eine der am wenigsten bekannten Geschichten ist die der antifaschistischen Interbrigadisten in Euskadi (im Baskenland) von 1936-37. Es waren etwa 200 Freiwillige aus etwa 20 Völkern oder Nationalitäten, einige davon Söhne von Emigranten, die zurückkehrten, um in der Heimat ihrer Vorfahren gegen… Weiterlesen

8./9. April 2017: Gemeinsame Busfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald-Dora – 8. Treffen der Nachkommen

Titelfoto: Buchenwald 2016 – Ehrung und Gedenken. Foto: KFSR Gemeinsame Busfahrt von LAG Buchenwald-Dora e.V. und KFSR 1936-1939 e.V. zur Gedenkstätte Buchenwald anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald-Dora – 8. Treffen der Nachkommen. Interessenten an der Busfahrt können sich melden via info@spanienkaempfer.de. Vorläufiges Programm Samstag, 8.04.2017  9:00 Uhr Abfahrt des Busses vom… Weiterlesen

„The spanish earth“ [Spanische Erde] (1937) – Eine immer noch aktuelle Filmempfehlung!

Titelfoto: Screenshot aus dem Film mit dem Zeitgenössischen Bild der Arganda-Brücke (https://www.youtube.com/watch?v=MT8q6VAyTi8) The spanish earth Der Film „The spanish earth“ ist einer der wichtigsten Dokumentarfilme über den Spanischen Bürgerkrieg. Er entstand 1937 nach einem Drehbuch von Ernest Hemingway und John Dos Passos unter der Regie von Joris Ivens unter dem Eindruck der Schlacht am Jarama.… Weiterlesen

»… Das war etwas Entscheidendes«. Anna Seghers und der II. Internationale Schriftstellerkongress zur Verteidigung der Kultur in Valencia und Madrid*. Von Georg Pichler.

Tielfoto: <p>Aufnahme von Anna Seghers während ihrer Rede vor dem II. Schriftstellerkongress in Madrid und Valencia „Zur Verteidigung der Kultur“; aus der Ausstellung „Bilder der Solidarität“ (A).</p> * Dieser Aufsatz entstand auf Einladung der Anna-Seghers-Gesellschaft und erschien erstmals in der Nummer 24 von Argonautenschiff (2016), die dem Spanischen Bürgerkrieg gewidmet ist. Wir danken dem Autor… Weiterlesen

Zbyt łatwo oceniamy Dąbrowszczaków [KOMENTARZ]. Jarosław Osowski

Titelfoto: Demonstracja na placu Piłsudskiego upamietniająca dąbrowszczaków. Fot. Facebook/Zuza Ziółkowska. Zbyt łatwo oceniamy Dąbrowszczaków [KOMENTARZ] Jarosław Osowski 10 lutego 2017 | 08:00 Foto: Dąbrowszczacy przed wycofaniem się z Hiszpanii przysięgają wierność sprawie Republiki Dyskusja, czy odebrać ulicę Dąbrowszczakom, jest dla nich poniżająca – mówi Michał Broniatowski, syn ochotnika w wojnie domowej w Hiszpanii. Inny dodaje:… Weiterlesen

Es ist höchste Zeit, die Rentenzahlungen an Hinterbliebene aller ausländischen Nazikollaborateure einzustellen. (nd, 7.2. / jW, 11.2.17) Von Hans-Jürgen Schwebke, Verantwortlicher für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des KFSR 1936-1939 e. V.

Es wird Zeit, dass das Unrecht endlich aufhört Leserbrief zu »Monoton klickt das Metronom«, 27.1., S. 3 Karlen Vesper schildert mit bewegenden Worten und Selbstzeugnissen von Überlebenden das Grauen vom September 1941 bis zum Januar 1944 während der Blockade von Leningrad. Der Mord an einer Zivilbevölkerung ist ein Kriegsverbrechen. Bei dieser Gelegenheit soll auch daran… Weiterlesen

Post aus Puerto Rico Es ist an der Zeit, die Lehren aus diesen Schreckensjahren zu ziehen: Sektierertum, Arroganz, Intoleranz und Unfähigkeit zum Dialog werden uns nicht stärker machen.“ Von Margarita M. Asencio López.

Margarita M. Asencio López ¡SALUD Y REPÚBLICA! Vor 80 Jahren vollbrachten Menschen aus über 60 Ländern den größten Solidaritätsakt, den die Geschichte je erlebt hat: Sie reisten auf allen möglichen Wegen nach Spanien, um den republikanischen Staat zu verteidigen, der demokratisch gewählt wurde und um für soziale Gerechtigkeit gegenüber der nazifaschistischen Aggression zu kämpfen. Es… Weiterlesen

„Tschapaiew. Das Bataillon der 21. Nationen“. Die Geschichte eines Buches von Alfred Kantorowicz, das nicht erscheinen sollte. Von Werner Abel.

Dieser inzwischen aktualisierte Beitrag erschien zuerst in der Zeitschrift EXIL, Heft 1 / 2015. Der Verlag  EXIL verlegt die Zeitschrift EXIL und  Exilliteratur, die in den Jahren 1933 bis 1945 entstanden ist. Ferner veröffentlichte der Autor über Kantorowicz  im „Argonautenschiff“ 24/2016 – Jahrbuch der Anna-Seghers-Gesellschaft Berlin und Mainz e.V. sowie im Biographischen Lexikon von Werner… Weiterlesen