Virgilio Fernández del Real, Überlebender der 35. Division der Interbrigaden, eröffnet Ausstellungen im Museo Regional de Guanajuato Alhóndiga de Granaditas in Mexiko im Gedenken an den 85. Jahrestag der Zweiten Republik und den 80. Jahrestag des Spanischen Bürgerkriegs.

Virgilio Fernández del Real *, Überlebender der 35. Division der Interbrigaden, eröffnet drei Ausstellungen – über Juan Negrin, Gilberto Bosques und Walter Reuter  – im Museo Regional de Guanajuato Alhóndiga de Granaditas in Mexiko.  Anwesend sind die Töchter und Enkelinnen der drei Persönlichkeiten. Sie umarmen Virgilio Fernández del Real herzlich stellvertretend für alle Interbrigadisten. Die Ausstellungen… Weiterlesen

A las armas! An die Waffen! Vor 80 Jahren wurden die Internationalen Brigaden in Spanien gebildet.

Titelfoto: Stolze britische Interbrigadisten, 1937 in Albacete Foto: United Archives A las armas! An die Waffen! Vor 80 Jahren wurden die Internationalen Brigaden in Spanien gebildet. Von Werner Abel Außer dem Denkmal mit der Aufschrift »A las voluntarios de la Libertad« (Für die Freiwilligen der Freiheit) auf der Plaza de la Universidad sowie dem Centro… Weiterlesen

Pressemitteilung- und Echo: Mitglieder des KFSR erinnern gemeinsam mit in- und ausländischen Gästen sowie Vertretern befreundeter Organisationen an die Bildung der Internationalen Brigaden zur Verteidigung der Spanischen Republik vor 80 Jahren mit einer Kundgebung am Berliner Spanienkämpferdenkmal.

Titelfoto: Gebriele Senf 80 Jahre Spanischer Bürgerkrieg – 80 Jahre Internationale Brigaden – Rede von Hannelore Schliwinski, Tochter von Otto Schliwinski, trend.infopartisan.net, trend onlinezeitung Nr. 10/2016; Ehrung am Spanienkämpferdenkmal,  Die LINKE.Gesine Lötzsch – Tagebuch, 06. Oktober 2016; Willkommen in Ost-Brandenburg – Der Nachrichten andere Seite, 05. Oktober 2016, Wiedergabe der zwei Artikel aus der jungen… Weiterlesen

No pasarán! Vor 80 Jahren wurde die Gründung der Internationalen Brigaden beschlossen. 35.000 Freiwillige kämpften auf seiten der Spanischen Republik gegen die von Deutschland und Italien unterstützten Franquisten. Von Werner Abel

No pasarán! Vor 80 Jahren wurde die Gründung der Internationalen Brigaden beschlossen. 35.000 Freiwillige kämpften auf seiten der Spanischen Republik gegen die von Deutschland und Italien unterstützten Franquisten Titelfoto: Gegen den Faschismus – Angehörige des Thälmann-Bataillons, einer der Vorläufer der späteren Internationalen Brigaden, am 24. August 1936 an der Front nördlich der spanischen Hauptstadt Madrid.… Weiterlesen

Erklärung des KFSR 1936-1939 e.V.: Gerda Taro nach 1937 zum zweiten Mal ums Leben gekommen – in Leipzig 2016 – Viktor Grossman zu Gerda Taro und Leipzig

In der Oktoberausgabe der Mitteilungen der KPF schreibt Viktor Grossman über Gerda Taro und Leipzig einen Beitrag. Siehe auch: KFSR-Berichte. Erklärung des KFSR 1936-1939 e.V.: Gerda Taro nach 1937 zum zweiten Mal ums Leben gekommen – in Leipzig 2016 Die Mitglieder und Sympathisanten des Vereins „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1926-1939 e.V. (KFSR)“ sind… Weiterlesen

Internationales Workcamp „80 Jahre Bildung der Internationalen Brigaden – Spanischer Krieg 1936-1939“

Titelbild: TeilnehmerInnen des 1. Internationalen Workcamps der VjF und des KFSR 2016 mit Harald Wittstock dokumentieren Gräber von Spanienkämpfern mit Hilfe des Lexikons deutscher Spanienkämpfer, Berlin, 28. August 2016, Foto: Gabriele Senft Pressemitteilung und Presseecho: Gemeinsamens 1. Internationales Workcamp des KFSR 1936-1939 e.V. (Berlin) mit der VjF e.V. (Berlin) 2016; Oktober 2016 INFO LINKS |… Weiterlesen

Mit „Zivilcourage Vereint“ in Katalonien – Ehrungen 2016 u.a. im Ehrenhain „La Fatarella“ für Interbrigadisten – Bericht von Pascal Gumpel

Zivilcourage Vereint ist ein antifaschistischer Jugendwettbewerb, der ein Mal im Jahr ausgeschrieben wird. Ziel ist es, junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren für antifaschistische, antirassistische Projekte zu begeistern oder bereits vorhandene Projekte zu ehren.  Mit zehn jungen Menschen vorwiegend aus Berlin und Brandenburg, im Alter zwischen 17 und 26 Jahren reisten im Juni 2016… Weiterlesen

„Alles für die Republik“ – »Frauen im spanischen Krieg 1936–1939« von Peter Rau

„Alles für die Republik“ Anita Kochnowski und Ingrid Schiborowski erforschen den Anteil, den Frauen an der Verteidigung der spanischen Volksfrontregierung im Krieg 1936 bis 1939 hatten Peter Rau Eine biographische Dokumentation nennen die Autorinnen ihr Buch über »Frauen im spanischen Krieg 1936–1939«, das im Herbst erscheinen soll. Anlass der Veröffentlichung wird der 80. Jahrestag der… Weiterlesen

Neues Online-Modul: Spanischer Bürgerkrieg auf dem Bildungsportal „Lernen aus der Geschichte“

Online-Modul: Spanischer Bürgerkrieg Spanischer Bürgerkrieg 1936–1939 Worum geht es Das Bildungsportal „Lernen aus der Geschichte“ begrüßt Sie und Euch  zu seinem Online-Modul Spanischer Bürgerkrieg 1936 – 1939. Das historische Lernen über die spanischen Ereignisse als Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges eignet sich, um die europaweite Ausbreitung von Faschismus und Nationalsozialismus verstehen. Das Modul besteht aus sieben… Weiterlesen

„Der Kriegszustand ist nicht ausgerufen worden“ – Als in Spanien die Generäle putschten • Von Werner Abel

„Der Kriegszustand ist nicht ausgerufen worden“ Als in Spanien die Generäle putschten • Von Werner Abel Am 18. Juli 1936 verkündete das spanische Innenministerium über das Radio: „17 Uhr 20. Die Feinde des Staates verbreiten immer wieder falsche Gerüchte und Nachrichten; die Regierungstreue der Truppen ist allgemein in ganz Spanien. Der Kriegszustand ist nicht ausgerufen… Weiterlesen