Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vernissage der Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden

3. September, 17:00 - 19:00

Vernissage der Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden

Die Jüdische Gemeinde zu Dresden und der VVN-BdA Region und Stadt Dresden laden herzlich ein zur
Vernissage am Sonntag, dem 3. September 2017, 17:00 Uhr im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden
Begrüßung:
Dr. Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Dresden
Annekatrin Klepsch, Kulturbürgermeisterin der Stadt Dresden
Laudatio:
Marguerite Bremer, Mitglied des „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936-1939 e.V.“
Mit musikalischer Untermalung
Beim anschließenden kleinen Empfang besteht die Möglichkeit zum Gedankenaustausch mit allen Anwesenden.

Widerstand hat viele Gesichter. Viele von ihnen bleiben für immer im Verborgenen. Die Ausstellung ist dem  Andenken jener Menschen gewidmet, die sich im Spanischen Bürgerkrieg 1936 bis 1939 bewusst für die Zweite Spanische Republik einsetzten.
Zu ihnen gehörten die Schwestern Úriz aus Badostáin in Spanien. Der Lebensweg dieser beiden Reform- pädagoginnen im Spanien der 1930er Jahre, ihr Einsatz während des Spanischen Bürgerkriegs 1936 bis 1939, ihre Emigrationsjahre in Frankreich, ihr Kampf gegen den Hitlerfaschismus in der französischen Résistance, ihre Ausweisung durch die französische Regierung nach 1945 und ihr Asyl, das sie in Ostberlin in der DDR fanden, wird in der Ausstellung nachgezeichnet. Zu ihnen gehören Interbrigadisten, wie Ursula Amann, Peter Blachstein, Ludwig Renn, Friedrich „Fritz“ Johne, Arno Hering, Fritz Baumgärtel, Fritz Teppich, Kurt Goldstein.
Man geht heute davon aus, dass auch insgesamt 6.000 bis 7.000 Juden an den Kampfhandlungen teilnahmen.
Allerdings gab es keine Brigade, kein Bataillon das ausschließlich aus Juden gebildet wurde. Biogramme einiger bekannter Brigadisten vervollständigen die Ausstellung. Erweisen wir ihnen allen unsere Achtung.

Ausstellung vom 3. September bis 3. Oktober 2017

Ausstellungsort: Jüdische Gemeinde zu Dresden, Hasenberg 1

geöffnet: So – Do 10-18 Uhr | Fr 10-14 Uhr | außer: 20.-24. und 29.-30.09.

Eintrit frei!

Veranstaltungsort

Jüdische Gemeinde zu Dresden
Hasenberg 1
Dresden, 01067
+ Google Karte
Webseite:
www.jg-dresden.org