Weltkarte der Spaniendenkmäler

Unser Freund Rien Dijkstra von der niederländischen Stiftung Stichting Spanje 1936–1939 sandte uns folgenden Link, über den eine Weltkarte mit Denkmälern zum Spanienkrieg erreichbar ist: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zMoy1oBA-aSI.kCJL4guaG2hg&hl=en_US oder abgekürzt: ‪bit.ly/1ELDbkD Um Ergänzungen wird gebeten! Bitte melden bei: spanje3639@gmail.com

Bericht vom Internationalen Jahrestreffen 2015

Liebe Freunde, ein inhalts- und arbeitsreiches Wochenende liegt hinter uns: Das Internationale Jahrestreffen unseres Vereins Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939 e. V. (KFSR e. V.) hat unter Beteiligung von Vertretern aus Spanien, Frankreich, Italien, Niederlande und Tschechien ergebnisreich stattgefunden. Im Zeichen des Gedenkens 2015 stand das Thema des diesjährigen Treffens  „Spanienkämpfer im bewaffneten… Weiterlesen

Aufruf zum Jahr 2016 anlässlich der Ehrung des 80. Jahrestages der Gründung der Interbrigaden zur Verteidigung der Spanischen Republik

Wir, die Teilnehmer des Internationalen Jahrestreffens des Vereins „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939 e. V.“, haben uns in Berlin mit Vertretern befreundeter antifaschistischer und internationaler Partnerorganisationen zusammengefunden, um gemeinsam zu beraten, wie wir das Andenken der Kämpfer für die Freiheit des spanischen Volkes im Jahr 2016 würdig ehren können. Vor 80 Jahren hat… Weiterlesen

»Sie werden nicht durchkommen!« – von Karla Popp / Medienspiegel-Rezensionen

— von Karla Popp Das Biografische Lexikon über die deutschen antifaschistischen Kämpfer an der Seite der 2. Spanischen Republik erschien im Sommer dieses Jahres und wurde am 16. September 2015 in Berlin vorgestellt. Eingeladen hatten dazu die Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Verein Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936-1939 (KFSR). Etwa 70 bis 80 Interessierte, darunter… Weiterlesen

Protestschreiben an den Rat der Stadt Warschau zu einer geplanten Straßenumbenennung

Liebe Freunde, eine gute Nachricht – der Name der Straße Dombrowski in Warschau ist vorerst gerettet. Auch wenn es noch keine endgültige Entscheidung ist, der internationale Protest war erfolgreich. Wir wissen natürlich, dass der Kampf weiter geht! Wir bleiben in Kontakt – auch um unsere spanischen Freunde sowie den politischen Kurs der neuen Bürgermeisterin von Madrid, Manuela… Weiterlesen

Hans Canjé gestorben — ein Nachruf

Hans Canjé — geboren am 14. Oktober 1929. Gestorben am 6. Juli 2015   Liebe Kameraden und Freunde, es fällt uns nicht leicht, Euch diese traurige Nachricht mitzuteilen: Unser lieber Freund und Mitstreiter Hans Canjé ist am Montag, dem 6. Juli 2015, nach schwerer Krankheit und doch für uns so plötzlich im Alter von 85 Jahren verstorben. Mit seiner… Weiterlesen

Dialog auf dem Weg

Die Einstimmung auf den Jarama-Marsch fand traditionell am Vorabend im Ateneo von Madrid statt, mit kurzen Vorträgen und der Preisverleihung für den Sieger des irischen Schülerwettbewerbes, den 16jährigen Anthony Collins. Veranstaltungssprachen waren spanisch und englisch, die britischen, schottischen und irischen Freunde waren wie immer stark vertreten. Der diesjährige Marsch war den Kämpfern der XI. und… Weiterlesen

Niederländisches Biografienprojekt

Unsere niederländischen Freunde arbeiten ebenfalls an einem Projekt zur Sammlung und Veröffentlichung der Biographien aller niederländischen Freiwilligen, die nach Spanien gingen, um gegen den Faschismus für die Republik zu kämpfen. Dieses Projekt wird von der Universität Amsterdam und dem Internationalen Institut für Sozialgeschichte in Amsterdam unterstützt. Zur Information über dieses Projekt wurde eine Website eingerichtet.… Weiterlesen

Bitte um Mithilfe! Wer erkennt hier Brigadisten?

Esther García hat am 6. November 2014 in Madrid historische Fotografien zur Ankunft von Interbrigadisten des Bataillones „Edgar André“ in Madrid präsentiert. Mit der Präsentation dieser Fotos ist folgende Bitte an uns verbunden: Wer kann bei der Identifizierung abgebildeter Brigadisten behilflich sein? Nach Esthers Meinung ist auf einem Foto Hans Kahle abgebildet. Sie hat einen Video-Link als Vergleichsmaterial mitgeschickt,… Weiterlesen

Bericht aus Madrid, Herbst 2014

Anlässlich des 78. Jahrestages der Verteidigung Madrids fanden vom 4.–8. November die schon zur Tradition gewordenen jährlichen Gedenkveranstaltungen statt. Organisiert wurden diese von der spanischen Organisation der Freunde der Interbrigaden, der AABI, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Historischen Fakultät der Universität Complutense Madrid. Wir – Lena Carlebach, Wolfram Fischer, Marguerite und Manfred Bremer und ich –… Weiterlesen

Wer wir sind

Zur Abwehr des faschistischen Putsches in Spanien und zur Verteidigung der eben errungenen Freiheit nahmen in den Jahren 1936 bis 1939 Tausende Freiwillige aus über 50 Ländern, Männer und Frauen, Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten, Parteilose, Atheisten, Juden, Christen und andere am Kampf des spanischen Volkes teil. Darunter waren etwa 3 000 Deutsche. weiterlesen

Unsere Fahne

fahneKHF

Im spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 gab es auf Seiten der Republik zwar keine Orden und sonstigen Auszeichnungen, aber die militärischen Einheiten verfügten über Fahnen. weiterlesen

80 Jahre Internationale Brigaden

Zum 80. Jahrestag der Internationalen Brigaden finden im Jahr 2016 eine Fülle an Veranstaltungen statt. Ihnen fehlt eine Veranstaltung in unserer Terminübersicht? Bitte senden Sie uns entsprechende Hinweise mit diesem Formular.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Terminhinweis