Niederländisches Biografienprojekt

Unsere niederländischen Freunde arbeiten ebenfalls an einem Projekt zur Sammlung und Veröffentlichung der Biographien aller niederländischen Freiwilligen, die nach Spanien gingen, um gegen den Faschismus für die Republik zu kämpfen. Dieses Projekt wird von der Universität Amsterdam und dem Internationalen Institut für Sozialgeschichte in Amsterdam unterstützt. Zur Information über dieses Projekt wurde eine Website eingerichtet.… Weiterlesen

Bitte um Mithilfe! Wer erkennt hier Brigadisten?

Esther García hat am 6. November 2014 in Madrid historische Fotografien zur Ankunft von Interbrigadisten des Bataillones „Edgar André“ in Madrid präsentiert. Mit der Präsentation dieser Fotos ist folgende Bitte an uns verbunden: Wer kann bei der Identifizierung abgebildeter Brigadisten behilflich sein? Nach Esthers Meinung ist auf einem Foto Hans Kahle abgebildet. Sie hat einen Video-Link als Vergleichsmaterial mitgeschickt,… Weiterlesen

Bericht aus Madrid, Herbst 2014

Anlässlich des 78. Jahrestages der Verteidigung Madrids fanden vom 4.–8. November die schon zur Tradition gewordenen jährlichen Gedenkveranstaltungen statt. Organisiert wurden diese von der spanischen Organisation der Freunde der Interbrigaden, der AABI, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Historischen Fakultät der Universität Complutense Madrid. Wir – Lena Carlebach, Wolfram Fischer, Marguerite und Manfred Bremer und ich –… Weiterlesen

Protestschreiben an den Rat der Stadt Elne zu geplanten Straßenumbenennungen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren des Rates der Stadt Elne, wir schreiben Ihnen als Verein „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939″ e. V. (KFSR), mit Sitz in der Hauptstadt Deutschlands, Berlin. Unser Verein steht in der Tradition der Kämpfer der Interbrigaden in Spanien. Die Angehörigen der Interbrigaden sind bzw. waren freiwillige… Weiterlesen

Hans Landauer gestorben — ein Nachruf

Hans Landauer – geboren am 19. Januar 1921, gestorben am 17. Juli 2014 Das Herz des letzten österreichischen Spanienkämpfers hat aufgehört zu schlagen. Wir schließen uns den Worten von Almudena Cros (Präsidentin der AABI) an: „Wir, die wir das Glück hatten, ihn persönlich kennenzulernen, werden seine große Menschlichkeit, seinen Solidaritätsgeist ohne Grenzen sowie seinen beständigen Kampf für… Weiterlesen

Gert Hoffmann gestorben — ein Nachruf

Spanienkämpfer und Ehrenmitglied des KFSR Gert Hoffmann – geboren am 9. Juni 1917, gestorben am 9. Juli 2014 Ein großes, kämpferisches Herz hat aufgehört zu schlagen. Dein innigster Wunsch, lieber Gert, daß wir Hinterbliebene niemals aufhören, Deinem Beispiel im Kampf für Gerechtigkeit und Frieden und gegen jede Form von Faschismus zu folgen, werden wir erfüllen. Du wirst stets… Weiterlesen

Victor Grossman beim Klotzfest in Hamburg

Hier ist ein halbstündiges Video des gesamten Auftritts von Victor Grossman am 10. Mai 2014 beim Klotzfest in Hamburg: Nach wie vor ist das halbstündige Feature über Victor Grossman von Christoph Krix und Thomas Klug beim Bayerischen Rundfunk zu finden unter: Flucht in den Osten

Protestschreiben an den Botschafter zu den Angriffen gegen das Denkmal in Madrid

Botschafter des Königreichs Spanien Seine Exzellenz Herr Pablo García-Berdoy Lichtensteinallee 1 10787 Berlin  Sehr geehrter Herr Botschafter, mit großer Besorgnis haben wir von der Entscheidung gehört, dass das Denkmal für die internationalen Antifaschisten auf dem Gelände der Madrider Universität, die in der Zeit von 1936 bis 1939 an der Seite des spanischen Volkes und seiner… Weiterlesen

»Für Frieden und Freundschaft auf der Erde« – »Weg in die Zukunft«

Eine Reise mit Freunden der Spanischen Republik zum Internationalen Antifaschistischen Forum „Für Frieden und Freundschaft auf der Erde“ nach Moskau sowie zum 80. Geburtstag des ehemaligen Internationalen Kinderheims „E. D. Stasova“ (Interdom) nach Ivanovo vom 27. April bis zum 5. Mai 2013 Mehr als ein Reisebericht, unterwegs mit den Antifaschisten Hermann Müller, Hans Canjé und… Weiterlesen

Protesterklärung zu den Angriffen gegen das Denkmal in Madrid

Sehr geehrte Damen und Herren, mit Bestürzung haben wir, die Mitglieder des Vereins „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939“ zur Kenntnis nehmen müssen, daß den Bemühungen gegen das Denkmal für die Internationalen Brigaden auf dem Gelände der Madrider Universität durch ein Gericht erstinstanzlich recht gegeben wurde. Stolz waren wir, daß wir am 22. Oktober… Weiterlesen

Wer wir sind

Zur Abwehr des faschistischen Putsches in Spanien und zur Verteidigung der eben errungenen Freiheit nahmen in den Jahren 1936 bis 1939 Tausende Freiwillige aus über 50 Ländern, Männer und Frauen, Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten, Parteilose, Atheisten, Juden, Christen und andere am Kampf des spanischen Volkes teil. Darunter waren etwa 3 000 Deutsche. weiterlesen

Unsere Fahne

fahneKHF

Im spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 gab es auf Seiten der Republik zwar keine Orden und sonstigen Auszeichnungen, aber die militärischen Einheiten verfügten über Fahnen. weiterlesen

80 Jahre Internationale Brigaden

Zum 80. Jahrestag der Internationalen Brigaden finden im Jahr 2016 eine Fülle an Veranstaltungen statt. Ihnen fehlt eine Veranstaltung in unserer Terminübersicht? Bitte senden Sie uns entsprechende Hinweise mit diesem Formular.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Terminhinweis