Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2017

Film u. Vortrag – Gernika: Der Tod kam über Hamburg mit Reinhardt Silbermann.

28. April, 19:30 - 22:30
Stadtteiltreff AGDAZ,
Cesar-Klein-Ring 40
Hamburg, 22309
+ Google Karte

Gernika: Der Tod kam über Hamburg -Film und Vortrag (zum 80. Jahrestag) mit Reinhardt Silbermann Eintritt: 4€ Wir erinnern an die Zerstörung der baskischen Stadt Gernika (Guernica) vor 80 Jahren am 26. April 1937 durch die deutsche Legion Condor. Kriegsflugzeuge, Waffen und Mannschaften wurden ab 1. August 1936 für die Zeitdauer des Spanischen Krieges über Hamburg verschifft. Hamburg war der Haupthafen für die Waffenlieferungen an die Francofaschisten und die deutschen Nazisöldner. Nazideutschland probte im Spanischen Krieg die Wirkung massiver Luftangriffe…

Erfahren Sie mehr »

Präsentation des Dokumentarfilms „Muerte en el Valle“ mit Diskussion anlässlich des Jahrestages der Ausrufung der 2. Spanischen Republik 1931

30. April, 19:15 - 20:00
SoulKino,
Maresch Straße 1. In der Nähe der Sonnenallee / B-Lage
Berlin,
+ Google Karte

Präsentation des Dokumentarfilms "Muerte en el Valle" mit Diskussion über das fehlende bzw. mangelhafte historische Gedächtnis in Spanien sowie die Ausblendung von allem, was im Zusammenhang mit der Zweiten Republik steht. Siehe auch: http://www.muerteenelvalle.com/SP/Story/Story.html Der Film wird im Original laufen: spanisch mit englischen Untertiteln. Er berichtet über eine Frau in den USA, die nach der Wahrheit über den Tod ihres republikanischen Großvaters sucht, umgebracht durch die Guardia Civil - im Kampf der Guerrilleros nach 1939 gegen das franquistische Regime, und die…

Erfahren Sie mehr »
Mai 2017

Vortrag und Diskussion: „Spanien-Kämpfer: Deutsche bei den Internationalen Brigaden und bei der Legion Condor“

5. Mai, 18:00 - 20:30
Bürgerbüro DIE LINKE Bautzen,
Schülerstraße 10
Bautzen, 02625
+ Google Karte

Vortrag und Diskussion: „Spanien-Kämpfer: Deutsche bei den Internationalen Brigaden und bei der Legion Condor“ Referenten: Dr. Hermann Drumm und Roland Hering Moderator: Sieghard Kosel, Publizist Hermann Drumm ist Vorsitzender des "Förderverein Gedenkstätte KZ-Außenlager Kamenz-Herrental e.V.", ist Sohn des Leutnants der Internationalen Brigaden Hermann Drumm, gefallen bei Belchite/Spanien. Roland Hering ist Herausgeber der Broschüre „Wir haben noch etwas zu sagen – Auf den Spuren unserer Eltern – Arno Hering (1907 – 1986)“. Sein Vater, Arno Hering, war Wiederstandkämpfer und Kämpfer der…

Erfahren Sie mehr »

Symposium: „Soziale Revolution oder bürgerliche Demokratie?“ Die Mai-Ereignisse 1937 in Barcelona. Hintergründe, Akteure und Folgen.

6. Mai, 11:00 - 16:30
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Salon,
Franz-Mehring-Platz 1
Berlin-Friedrichshain, 10243
+ Google Karte

Titelbild: „Die Telefónica in Barcelona“, Quelle: Tarjeta postal contemporéana“ Symposium: "Soziale Revolution oder bürgerliche Demokratie? - Die Mai-Ereignisse 1937 in Barcelona: Hintergründe, Akteure und Folgen Ein Symposium, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dem Verein Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik, der Zeitschrift „telegraph“ und dem Karl Dietz Verlag. Neun Monate nach der Niederschlagung des Putsches der reaktionären Generäle wurden im Mai 1937 in Barcelona erneut Barrikaden errichtet. Aber dieses Mal kämpften AntifaschistInnen gegeneinander. Der Besetzung des von den Gewerkschaften CNT und…

Erfahren Sie mehr »

Filmabend mit Diskussionsrunde – „Madrid Before Hanita“ (Eran Torbiner, Israel 2006)

6. Mai, 18:00 - 20:30
Bürgerbüro DIE LINKE Bautzen,
Schülerstraße 10
Bautzen, 02625
+ Google Karte

Filmabend mit Diskussionsrunde – „Madrid Before Hanita“ (Eran Torbiner, Israel 2006, 58' – Originalfassung Hebräisch/Englisch mit deutschen Untertiteln) Dokumentarfilm über rund 300 jüdische Freiwillige, die aus dem britischen Mandatsgebiet Palästina nach Spanien gingen, um gegen den Faschismus zu kämpfen. Eine Veranstaltungsreihe des Europaklub International e.V. zum Spanischen Bürgerkrieg. Der Europaklub International e.V. in Bautzen ist eine Institution, die in der zweisprachigen Lausitz den europäischen Gedanken weiter tragen möchte. Kontakt: Yuri Lévano García / E-Mail: yuril@yahoo.com / Tel.: +49 160 9495…

Erfahren Sie mehr »

Lesung und Gespräch: ESPERANZA mit Marina Caba Rall

11. Mai, 19:00 - 21:30
Robert-Havemann-Saal im Haus der Demokratie,
Greifswalder Straße 4
Berlin, 10405
+ Google Karte

Lesung und Gespräch: ESPERANZA mit Marina Caba Rall Die Berliner VVN-BdA und der KFSR 1936-1939 e.V. laden gemeinsam zu einer Buchlesung ein. ESPERANZA, der Debütroman von Marina Caba Rall, ist im März 2016 im Verlag Klaus Wagenbach erschienen „Gekonnt, mit ineinander verwobenen Rückblenden und Erzählsträngen beschreibt Caba Rall die Verbrechen des Franco-Regimes und die sich immer wieder Wege bahnende Liebe. Das in einer klaren und doch poetischen Sprache geschriebene Debüt gehört zu den großen Romanen dieses Frühjahrs.“ Börsenblatt des deutschen…

Erfahren Sie mehr »

Spanientreff: 80.Jahrestag der Bombardierung von Guernika durch die Fliegerstaffel „Legion Condor“

14. Mai, 15:00 - 17:00
Café Sibylle

Spanientreff: 80.Jahrestag der Bombardierung von Guernika durch die Fliegerstaffel „Legion Condor“ Weitere Informationen folgen später.

Erfahren Sie mehr »

Buchvorstellung „Frauen und der Spanische Krieg 1936-1939“ und Lieder gegen Faschismus, Krieg und Ausbeutung.

19. Mai, 19:00 - 22:00
Gewerkschaftshaus, KLUB am Besenbinderhof,,
Besenbinderhof 62
Hamburg, 20097
+ Google Karte

Foto: Frank Schumann, jW-Ladengalerie. "Berliner Buchpremiere 'Frauen und der Spanische Krieg 1936-1939 - Eine biographische Dokumentation' am 24. Januar 2017, Berlin." „Frauen im Spanischen Freiheitskampf“ und Lieder gegen Faschismus, Krieg und Ausbeutung. Über die Männer im Spanischen Freiheitskampf 1936-1939 wurde bisher viel geschrieben. Nur am Rande erwähnt waren die zahlreichen Frauen, die aus allen Teilen der Welt nach Spanien kamen und ihr Leben im Kampf gegen den Faschismus einsetzten. Die Namen dieser Frauen zu erfassen und mit Kurzbiografien festzuhalten, haben…

Erfahren Sie mehr »

Trauermarsch: „80. Jahrestag der Bombardierung Gernikas“ – Antikriegsveranstaltung gegen die Kriege und Massaker von heute

20. Mai, 10:30 - 14:00
Deserteursdenkmal,
Dammtordamm/Stephansplatz
Hamburg,
+ Google Karte

„80. Jahrestag der Bombardierung Gernikas“ - Antikriegsveranstaltung gegen die Kriege und Massaker von heute Anlässlich des 80. Jahrestags der Bombardierung Gernikas findet in Hamburgs Innenstadt ein Antikriegsmarsch mit Kulturveranstaltung statt, auf der auch vor dem Rathaus an die von den Nazis ermordeten Bürgerschaftsabgeordneten erinnert wird. Die baskische Stadt Gernika wurde am 26. April 1937 durch die deutsche Legion Condor vernichtet. Kinder, Frauen und Männer dieser Stadt starben im Bombenhagel der deutschen Faschisten. Die Geißel des Krieges war jedoch mit der…

Erfahren Sie mehr »

“Viva la Alemania antifascista !„ Barcelona, Oktober 1938

20. Mai, 16:30 - 22:00
Stadtteilkulturzentrum „Kölibri“,
Hein-Köllisch-Platz 12
Hamburg, 20359
+ Google Karte

“Viva la Alemania antifascista !„ Barcelona, Oktober 1938 Aus dem Programm: -      Powerpoint-Vortrag: „Der Tod kam über Hamburgs Hafen nach Spanien, “ Gernika und die Legion Condor -      Powerpoint-Vortrag über Hamburger Spanienkämpfer -      Aufruf zur Errichtung eines Spanienkämpferdenkmal in Hamburg -      Ausländische Teilnehmer berichten über ihre Erinnerungspolitik und die aktuelle politische Arbeit in ihren Heimatländern -      Information über den antifaschistischen Widerstandskampf in Hamburg durch die Gruppe die Gruppe Bästlein-Jacob-Abshagen (die Mitglieder dieser Gruppe kämpften in Hamburg, trotz KZ-Inhaftierung und Folter…

Erfahren Sie mehr »
+ Export angezeigte Veranstaltungen