Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

August 2017

Zeitzeugengespräch mit Pavel Vransky

31. August, 16:00 - 18:00
vhs Region Kassel,
Wilhelmshöher Allee
Kassel,
+ Google Karte

Als tschechoslowakischer Patriot in den Reihen der Anti-Hitler-Koalition Zeitzeugengespräch mit Pavel Vransky Pavel Vransky (1924) ist einer der letzten tschechischen Zeitzeugen des Kampfes für die Freiheit des Landes gegen faschistische Okkupation. nach der Besetzung der Tschechei 1939 schloss er sich der Tschechoslowakischen Legion in Polen an. Nach dem faschistischen Überfall auf Polen im September 1939 wurde er einige Zeit in der Sowjetunion interniert, bevor er sich Anfang der 40er Jahre dem 11. tschechoslowakischen Infanterie-Regiment im Nahen Osten anschließen konnte. Dort…

Erfahren Sie mehr »
September 2017

Vernissage der Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden

3. September, 17:00 - 19:00
Jüdische Gemeinde zu Dresden,
Hasenberg 1
Dresden, 01067
+ Google Karte

Vernissage der Ausstellung "Gesichter des Widerstands - Spanien 1936 - 1939" im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden Die Jüdische Gemeinde zu Dresden und der VVN-BdA Region und Stadt Dresden laden herzlich ein zur Vernissage am Sonntag, dem 3. September 2017, 17:00 Uhr im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden Begrüßung: Dr. Nora Goldenbogen, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Dresden Annekatrin Klepsch, Kulturbürgermeisterin der Stadt Dresden Laudatio: Marguerite Bremer, Mitglied des „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936-1939 e.V.“ Mit…

Erfahren Sie mehr »

Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden

3. September, 17:00 - 3. Oktober, 18:00
Jüdische Gemeinde zu Dresden,
Hasenberg 1
Dresden, 01067
+ Google Karte

Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden vom 3. September bis 3. Oktober 2017 geöffnet: So – Do 10-18 Uhr | Fr 10-14 Uhr | außer: 20.-24. und 29.-30.09. Eintrit frei! Widerstand hat viele Gesichter. Viele von ihnen bleiben für immer im Verborgenen. Die Ausstellung ist dem  Andenken jener Menschen gewidmet, die sich im Spanischen Bürgerkrieg 1936 bis 1939 bewusst für die Zweite Spanische Republik einsetzten. Zu ihnen gehörten die Schwestern…

Erfahren Sie mehr »

Buchvorstellung „Von der Saar zum Ebro“ Saarländer als Freiwillige im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 von Max Hewer

14. September, 19:00 - 21:00
Landratsamt Ottweiler,
Martin-Luther-Str. 2
Ottweiler, 66564
+ Google Karte

Buchvorstellung „Von der Saar zum Ebro“ Saarländer als Freiwillige im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 von Max Hewer Auf Einladung der Kreisvolkshochschule Neunkirchen stellt Max Hewer, Lehrer für Sozialkunde, Geschichte und Spanisch, sein Buch „Von der Saar zum Ebro“ im Landratsamt Ottweiler, Martin-Luther-Str. 2 vor. Das Entgelt beträgt 5,00 Euro pro Person. 2016 jährte sich der Ausbruch des Spanischen Bürgerkriegs (1936 – 1939) zum 80. Mal. Was bis heute nur wenigen bekannt war: 243 Menschen aus dem Saarland eilten nach…

Erfahren Sie mehr »

Film: MADRID BEFORE HANITA – 300 Juden gegen Franco

26. September, 19:00 - 21:00
Jüdische Gemeinde zu Dresden,
Hasenberg 1
Dresden, 01067
+ Google Karte

Film: "MADRID BEFORE HANITA – 300 Juden gegen Franco" im Rahmen der der Ausstellung „Gesichter des Widerstands – Spanien 1936 – 1939“ im Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Dresden Auch diesmal besteht anschließend die Möglichkeit zum Gedankenaustausch und zur Diskussion.

Erfahren Sie mehr »
Oktober 2017

Den Frauen ihre Geschichte wiedergeben – Lieder und Texte zum Spanienkrieg 1936-1939

3. Oktober, 19:00 - 22:00
Kulturhaus „alte feuerwache“, Studiobühne,
Marchlewskistr. 6
Berlin-Friedrichshain, Berlin 10243 Deutschland
+ Google Karte

Den Frauen ihre Geschichte wiedergeben – Lieder und Texte zum Spanienkrieg 1936-1939 Gelesen wird aus der biografischen Dokumentation „Frauen und der Spanische Krieg 1936-1939“, herausgegeben von Ingrid Schiborowski und Anita Kochnowski. Internationalistinnen aus zahlreichen Ländern, darunter viele Deutsche, und republikanische Spanierinnen setzten sich auf vielfältige Weise für die Spanische Republik und die soziale Revolution ein, die von Franco-Putschisten und ihren Handlangern bedroht und 1939 beseitigt wurden. Die Sammlung biografischer Daten gibt Auskunft über familiäre, geographische, berufliche oder politische Herkunft, über…

Erfahren Sie mehr »

Vernissage „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939. Fotoausstellung.“

6. Oktober, 17:00 - 18:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Greifswalder Straße 4
Berlin – Prenzlauer Berg, 10405
+ Google Karte

Vernissage zur Ausstellung „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939. Fotoausstellung.“ – Fotos aus dem Bestand des Spanienarchivs und des Fotoarchivs des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes mit dem Kurator der Ausstellung, Georg Pichler und dem Obmann der Prenninger Gespräche, Eugen Gross Die Ausstellung „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939. Fotoausstellung.“ wird vom 6.Oktober bis zum 6. November 2017 im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg, gezeigt. Veranstalter: Verein „Kämpfer und Freunde der…

Erfahren Sie mehr »

Ausstellung „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939. Fotoausstellung.“

6. Oktober, 17:00 - 6. November, 17:00
Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Greifswalder Straße 4
Berlin – Prenzlauer Berg, 10405
+ Google Karte

Ausstellung „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939. Fotoausstellung.“ – Fotos aus dem Bestand des Spanienarchivs und des Fotoarchivs des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes Die Ausstellung findet im Rahmen des JAHRESTREFFENS DES KFSR 2017 „Aktualität Spanienkrieg und Franco-Diktatur – Kontroverse bis heute. Europäische Erinnerungskultur – unser Beitrag“ statt.  

Erfahren Sie mehr »

Dokumentarfilm: Voraufführung des Rohschnitts „Franco vor Gericht: Das spanische Nürnberg?“ [ab 2018 im Kino] mit den Filmregisseuren Dietmar Post & Lucía Palacios

6. Oktober, 18:30 - 21:00
Robert-Havemann-Saal im Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Greifswalder Straße 4
Berlin – Prenzlauer Berg, 10405
+ Google Karte

Dokumentarfilm: Voraufführung des Rohschnitts „Franco vor Gericht: Das spanische Nürnberg?",ab 2018 im Kino mit anschließender Diskussion mit den Filmregisseuren Dietmar Post & Lucía Palacios (Film 90 Min.) Der Film dokumentiert, die allgegenwärtige Angst der Opfer und deren Angehörigen mehr als 40 Jahre nach Ende der Diktatur. Angst weil die Nachbarn eventuell Franco-Anhänger waren und sind.  Die spanische Justiz und Politik möchten dieses Thema verdrängen. Jeder Versuch einer juristischen Aufarbeitung in Spanien selbst wird verhindert.  Etwa 90 Prozent aller Minister der…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag und Diskussion „80 años no es nada. Zur Aktualität des Spanischen Bürgerkriegs und des Franquismus“ mit Prof. Georg Pichler.

7. Oktober, 10:00 - 12:00
Interkulturelles Zentrum Bayouma-Haus der AWO Kreisverband Berlin Spree-Wuhle e.V.,
Frankfurter Allee 110
Berlin-Friedrichshain, 10247
+ Google Karte

Vortrag „80 años no es nada. Zur Aktualität des Spanischen Bürgerkriegs und des Franquismus“ Referent: Georg Pichler, Professor für Deutsche Sprache und Literatur an der Universidad de Alcalá de Henares (bei Madrid), mit Diskussion Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des JAHRESTREFFENS DES KFSR 2017 „Aktualität Spanienkrieg und Franco-Diktatur – Kontroverse bis heute. Europäische Erinnerungskultur – unser Beitrag“ vom 06. - 08.10.2017.

Erfahren Sie mehr »
+ Export angezeigte Veranstaltungen