Am 3. und am 6. Oktober widmen sich Helle Panke e.V. und KFSR 1936-1939 e.V. gemeinsam dem Spanischen Bürgerkrieg und der Franco-Diktatur

Am 3. und am 6. Oktober widmen sich Helle Panke e.V. und KFSR 1936-1939 e.V. gemeinsam dem Spanischen Bürgerkrieg und der Franco-Diktatur. In der ersten Veranstaltung werden Biografien von Spanienkämpferinnen vorgestellt, umrahmt von einem Konzert mit Frank Viehweg. Veranstaltung zwei widmet sich per Film der Diktaturaufarbeitung heute. Download: Buchlesung und Konzert am 3.10.2017: Flyer_Frauen_SPKrieg Filmvoraufführung

Denkmal für Frauen und Männer der Abraham Lincoln Brigade in Madison (WI) geschändet…Lincoln Brigade was vandalized in Madison (WI) by neo-fascists

Denkmal für Frauen und Männer der Abraham Lincoln Brigade in Madison (WI)  geschändet Unsere Partner in den USA, ALBA – Abraham Lincoln Brigade Archives, informierten uns über die Schändung von Denkmälern für Frauen und Männer der Abraham Lincoln Brigade und andere Gedenksteine für Juden. Wir dokumentieren die Solidaritätsadresse des KFSR 1936-1939 e.V. an ALBA (Abraham Lincoln… Weiterlesen

Erstmalig in Deutschland: Foto-Ausstellung „Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939“ vom 6. Oktober bis zum 6. November 2017 im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Berlin-Prenzlauer Berg.

Camaradas. Österreicher im Spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 Fotos aus dem Bestand des Spanienarchivs und des Fotoarchivs des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes Kurator: Georg Pichler Projektleitung: Georg Pichler und  Verein „prenninger gespräche“, Obmann: Eugen Gross ■ Freitag, 06.10.2017, 17:30 Uhr Vernissage zur Ausstellung im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg.… Weiterlesen

Deutsche Sprache 6. Klasse – Lehrbuch aus der RSFSR 1941: Pedro, ein Kämpfer aus der Kolonne Durutti erzählt.

Deutsche Sprache 6. Klasse – Lehrbuch aus der RSFSR 1941: Pedro. Die Redaktion erhielt heute ein Fundstück aus dem Archiv Werner Abel (AWA) mit den nachstehenden Worten: „In einem sowjetischen Deutsch-Lehrbuch von 1941 fand ich folgendes rührendes Beispiel für das Erlernen der deutschen Sprache für Schüler der 6. Klasse. Man hatte also auch da in… Weiterlesen

Chor der Woche in Deutschlandfunk Kultur: Hans Beimler Chor Berlin – Durch Singen die Welt verändern. Von Nicolas Hansen.

Titelfoto: Der Berliner Hans Beimler Chor (Bärbel Hohenwaldt). Chor der Woche in Deutschlandfunk Kultur: Hans Beimler Chor Berlin – Durch Singen die Welt verändern. Von Nicolas Hansen. Politische Lieder – wie Bertolt Brechts „Ändere die Welt, sie braucht es“ – gehören fest zum Repertoire des Hand Beimler Chors aus Berlin. Nicht umsonst trägt man sich schließlich… Weiterlesen

Spendenkampagne der AABI für einen Gedenkort in der ehemaligen Artillerie-Kaserne im Spanischen Krieg 1936-1939, heute Verwaltungsgebäude der König-Juan-Carlos-Universität, in Vicálvaro, Garten der Internationalen Brigaden

Spendenkampagne der AABI für Artillerie-Kaserne (heute Verwaltungsgebäude der König-Juan-Carlos-Universität) als Standort für einen Gedenkort Die Redaktion veröffentlicht einen Spendenaufruf der Partnerorganisation AABI des KFSR. zum Vorhaben, in Vicálvaro bei Madrid einen Gedenkort für die Internationalen Brigaden zu schaffen, konkret die Artillerie-Kaserne (heute Verwaltungsgebäude der König-Juan-Carlos-Universität). Der im Vorjahr eingeweihte Garten der Internationalen Brigaden und das… Weiterlesen

Erinnerung an Freiheitskämpfer: Internationales Workcamp auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde. Von Berit Müller.

Erinnerung an Freiheitskämpfer: Internationales Workcamp auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde Von Berit Müller Neun junge Berlinbesucher aus Europa und Asien haben auf dem Zentralfriedhof Gräber von Antifaschisten gepflegt und Biografien erforscht. Foto. Neun junge Berlinbesucher aus Europa und Asien haben auf dem Zentralfriedhof Gräber von Antifaschisten gepflegt und Biografien erforscht. Foto. (Foto: Berit Müller) Friedrichsfelde. Friedhofspflege… Weiterlesen

Revolution oder Republik? – Die »blutige Woche« in Barcelona im Mai 1937. Von Werner Abel.

Titelfoto: Vor 80 Jahren tobten in Barcelona heftige Barrikadenkämpfe. Foto: Archiv Revolution oder Republik? – Die »blutige Woche« in Barcelona im Mai 1937. Von Werner Abel. Der 13. Mai fiel vor 80 Jahren auf einen Donnerstag. In Barcelona begann man, die Spuren der Straßenkämpfe zu beseitigen und die Barrikaden abzureißen. Die katalanische Metropole war von… Weiterlesen

Millán Astray oder Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit. Von Georg Pichler.

Millán Astray oder Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit Georg Pichler Auf einem der bekanntesten Fotos, das im Kontext des Spanienkriegs immer wieder gezeigt wird, sind der General Francisco Franco und der Gründer der spanischen Legion, José Millán Astray, zu sehen, wie sie 1926 in der Kaserne von Dar Riffien in der Nähe von Ceuta… Weiterlesen

Wer wir sind

Zur Abwehr des faschistischen Putsches in Spanien und zur Verteidigung der eben errungenen Freiheit nahmen in den Jahren 1936 bis 1939 Tausende Freiwillige aus über 50 Ländern, Männer und Frauen, Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten, Parteilose, Atheisten, Juden, Christen und andere am Kampf des spanischen Volkes teil. Darunter waren etwa 3 000 Deutsche. weiterlesen

Unsere Fahne

fahneKHF

Im spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 gab es auf Seiten der Republik zwar keine Orden und sonstigen Auszeichnungen, aber die militärischen Einheiten verfügten über Fahnen. weiterlesen

80 Jahre Internationale Brigaden

Zum 80. Jahrestag der Internationalen Brigaden finden im Jahr 2016 eine Fülle an Veranstaltungen statt. Ihnen fehlt eine Veranstaltung in unserer Terminübersicht? Bitte senden Sie uns entsprechende Hinweise mit diesem Formular.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Terminhinweis