80 Jahre nach Gernika. Von INGO NIEBEL.

80 Jahre nach Gernika 1997 schrieb Bundespräsident Roman Herzog den Überlebenden der Bombardierung von Gernika einen Brief, in dem er ihnen die Hand zur Versöhnung reichte. Die Adressaten und ihre Nachkommen erinnern sich respektvoll dieser Geste, da von spanischer Seite nichts dergleichen geschehen ist. So bleibt die 1977 in Gernika erhobene Forderung, Madrid möge Pablo… Weiterlesen

Anwalt der Menschenrechte und einer der Initiatoren und Anwälte der Argentinischen Klage gegen die Verbrechen des Franquismus Carlos Slepoy ist in Madrid verstorben.

Titelfoto: Carlos Slepoy. Quelle: Twitter von Carlos Slepoy. Der Anwalt der Menschenrechte und einer der Initiatoren und Anwälte der Argentinischen Klage gegen die Verbrechen des Franquismus Carlos Slepoy ist in Madrid verstorben. I. Nachruf Olga Rodríguez Merken Sie sich diesen Namen gut: Carlos Slepoy, der Anwalt der Menschenrechte Carlos Slepoy ist verstorben, der Anwalt, der… Weiterlesen

Deutsch-Baskischer Kulturverein e.V. lädt ein: Veranstaltungen am 27. und 28.4.2017 anlässlich des 80. Jahrestags der Bombardierung Gernikas

Der Deutsch-Baskische Kulturverein e.V. lädt zu vielfältigen Veranstaltungen 80 Jahre nach Gernika in Berlin am Guernica-Platz und andernorts ein, unter Beteiligung verschiedener Institutionen – so der Bezirksbürgermeisterin Berlin-Zehlendorf und der Spanischen Botschaft- sowie der Wissenschaftler Prof. Wolfgang Wippermann und des Kunsthistorikers Miguel Rivas Venegas. Wir laden Sie herzlich zu den folgenden drei Veranstaltungen zum Gedenken… Weiterlesen

Neue WEB-Seite informiert über das Konzept der künstlerischen Kommentierung des Denkmals an die deutschen Interbrigadisten des Spanischen Bürgerkriegs im Volkspark Friedrichshain, Berlin.

Titelfoto: Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jahrestagung des KFSR ehren die Interbrigadisten am 1. Oktober 2016. Foto: Gebriele Senft Denkmal an die deutschen Interbrigadisten des Spanischen Bürgerkriegs im Volkspark Friedrichshain „Ein erklärungsbedürftiges Denkmal Im Berliner Bezirk Friedrichshain befindet sich ein Denkmal, das den deutschen Interbrigadisten des Spanischen Bürgerkriegs gewidmet ist. Es ist das einzige seiner Art… Weiterlesen

Medienspiegel: „Durrutis Köchin – Berichte und Rezepte aus dem Spanischen Krieg von Anonym“ (junge Welt, Ausgabe vom 15.04.2017, Seite 6 [Beilage] / Wochenendbeilage)

Vor kurzem veröffentlichte der Ventil Verlag das Buch »Durrutis Köchin. Aufzeichnungen aus der Zeit des Spanischen Bürgerkriegs« in der Übersetzung von Ambros Waibel, dem die hier abgedruckten, leicht gekürzten Auszüge entnommen sind. Der Titel wurde zuerst 2002 auf Italienisch unter dem Titel »La cuoca di Buenaventura Durruti« veröffentlicht; er umfasst eine bearbeitete Zusammenstellung von Berichten… Weiterlesen

Buchempfehlung: „Jude, Kommunist und Neger: Alessandro Sinigaglia, Held des Widerstands“ Autor: Mauro Valeri

Buchempfehlung von Werner Abel: „Jude, Kommunist und Neger: Alessandro Sinigaglia, Held des Widerstands“ Autor: Mauro Valeri „Das Buch ist zwar schon 2014 erschienen, fand aber offensichtlich noch nicht die gebührende Beachtung. Es war  in diesem Jahr wieder auf der Leipziger Buchmesse aufgestellt. Der Reiz besteht u.a. darin, dass es sich um einen italienischen Spanien- und… Weiterlesen

06. Mai 2017 – Symposium: „Soziale Revolution oder bürgerliche Demokratie? – Die Mai-Ereignisse 1937 in Barcelona: Hintergründe, Akteure und Folgen“, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dem Verein Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik, der Zeitschrift „telegraph“ und dem Karl Dietz Verlag.

Titelbild: „Die Telefónica in Barcelona“, Quelle: Tarjeta postal contemporéana“ 06. Mai 2017: Symposium: „Soziale Revolution oder bürgerliche Demokratie? – Die Mai-Ereignisse 1937 in Barcelona: Hintergründe, Akteure und Folgen“ Ein Symposium, veranstaltet von der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dem Verein Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik, der Zeitschrift „telegraph“ und dem Karl Dietz Verlag. Neun Monate nach der Niederschlagung… Weiterlesen

Broschüre „Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 – AUFTAKT ZUM ZWEITEN WELTKRIEG“ von Niko Rollmann erschienen.

Broschüre „Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 – AUFTAKT ZUM ZWEITEN WELTKRIEG“ von Niko Rollmann erschienen. Tipp von Werner Abel: „Niko Rollmann, Leiter des Robert-Tillmanns-Haus e.V., legt hier in aller Kürze einen hochinteressanten und engagierten Text über den Spanischen Bürgerkrieg vor, der neben einer Chronolgie des Krieges auch die deutsche Verwicklung in diesen Krieg und die Probleme… Weiterlesen

Graphic Novel „Likwidator in Spanien 1937“ von Ryszard Dabrowski im Wiener Verlag

Ryszard Dabrowski Likwidator in Spanien 1937   Aus dem Polnischen von Gosia Foremna, Verlag: bahoe books Wien, 20 x 27 | Broschur, 64 Seiten | € 10,00, ISBN 978-3-903022-55-3, Neuerscheinung – März 2017 Verlagsankündigung: Likwidator reist mittels eines magischen Cocktails ins Spanien des Jahres 1937. Er unterstützt die Anarchisten und kämpft mit Wein, Gesang und… Weiterlesen

„Auszug aus dem Buchprojekt von Jörg Wollenberg als Hintergrundmaterial zur Ausstellung ’80 Jahre Spanischer Bürgerkrieg Eine Spurensuche'“ auf Leipziger Buchmesse 2017 präsentiert. Wanderausstellung ausleihbar. Lesung „Wiedergutmachung für deutsche Rotspanienkämpfer nicht vorgesehen.“

Auf der Leipziger Buchmesse 2017 wurde ein sehr interessantes Buch als „Auszug aus dem Buchprojekt von Jörg Wollenberg als Hintergrundmaterial zur Ausstellung ’80 Jahre Spanischer Bürgerkrieg Eine Spurensuche’“ präsentiert. Jörg Wollenberg hat uns den Auszug als PDF (Nachfragen unter wollenberg@uni-bremen.de)  zur Verfügung gestellt und macht auf die Möglichkeit, der Ausleihe der Wanderausstellung aufmerksam: 5 Banner… Weiterlesen