Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2017

Lichtblick-Kino Berlin: Francos Erbe – Spaniens geraubte Kinder. 2016. Regie: Inga Bremer.

8. April, 19:00 - 12. April, 21:00
Lichtblick-Kino,
Schliemannstr. 5
Berlin, 10437
+ Google Karte

Francos Erbe - Spaniens geraubte Kinder D 2016, 70 min, Regie: Inga Bremer Montag, 10.4.,19:00 Uhr, in Anwesenheit der Regisseurin Inga Bremer Weitere Termine: Sa 8.4., So 9.4., Di 11.4., Mi 12.4., jeweils 19:00 Uhr Lichtblick-Kino -Tickets: https://www.kinoheld.de/Kino-Berlin/Lichtblick%20Kino%20Berlin?layout=movies Es ist einer der größten Babyhandelsskandale der neueren europäischen Geschichte: Während der Diktatur Francos wurden unzählige Kinder der politischen Gegner zwangsadoptiert. Was als politische Säuberungsaktion begann wurde schnell zum lukrativen Geschäft, das weit über Francos Tod hinaus fortgeführt wurde. Bis in die…

Erfahren Sie mehr »

Vernissage: 80 Jahre Bombardierung der Baskischen Stadt Gernika eine Ausstellung im Rathaus Stuttgart mit Begleitprogramm im Bischof-Moser-Haus • 10.04 – 21.04.2017

10. April, 17:00 - 19:30
Rathaus Stuttgart,
Marktplatz 1
Stuttgart, 70173
+ Google Karte

80 Jahre Bombardierung der Baskischen Stadt Gernika eine Ausstellung im Rathaus Stuttgart mit Begleitprogramm im Bischof-Moser-Haus • 10.04 - 21.04.2017 Am 26. April 1937 griffen deutsche Bomber der «Legion Condor» die kleine baskische Stadt Gernika an und machten sie dem Erdboden gleich. Zum ersten Mal wurde damit eine Stadt ohne militärische oder strategische Bedeutung systematisch zerstört. Mit diesem barbarischen Luftangriffs sollte im Hinterland der Front des Spanischen Bürgerkriegs Panik unter der Zivilbevölkerung erzeugt werden. Gernika, von den Bombern Hitlers und…

Erfahren Sie mehr »

«Gernika in der Literatur: der Versuch, das Grauen zu verarbeiten» mit Monika Lange-Tetzlaff, M.A. und Robert Tetzlaff

11. April, 18:00 - 20:30
Bischof-Moser-Haus,
Wagnerstr. 45
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

«Gernika in der Literatur: der Versuch, das Grauen zu verarbeiten» mit Monika Lange-Tetzlaff, M.A. und Robert Tetzlaff (Antiquariat Buch und Plakat) Gernika in der Literatur: der Versuch, das Grauen zu verarbeiten Im Rahmen der Ausstellung «80 Jahre Bombardierung der baskischen Stadt Gernika» im Rathaus Stuttgart Die brutale Zerstörung Gernikas löste weltweit Entsetzen aus. Zahlreiche Schriftsteller griffen das grausame Geschehen in ihren Werken auf und setzen damit der Bevölkerung und derer Stadt ein Denkmal. Vortrag im Begleitprogramm zur Ausstellung «80 Jahre…

Erfahren Sie mehr »

Erinnerungskultur und «Vortrag: Aufarbeitung der Vergangenheit» mit Janka Kluge (VVN-BdA Baden-Württemberg)

13. April, 18:00 - 20:30
Bischof-Moser-Haus,
Wagnerstr. 45
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Erinnerungskultur und «Aufarbeitung der Vergangenheit» mit Janka Kluge (VVN-BdA Baden-Württemberg) Im Rahmen der Ausstellung «80 Jahre Bombardierung der baskischen Stadt Gernika» im Rathaus Stuttgart Durch die Rede von Björn Höcke in Dresden ist wieder ins Bewusstsein gerückt worden, dass an die Verbrechen des NS nicht mehr erinnert werden soll. Hinter solchen Forderungen steht die Überzeugung, dass ein Erinnern und Gedenken insbesondere an Auschwitz dem Entstehen eines neuen nationalen Bewusstseins entgegensteht. Nach der Befreiung vom Faschismus waren die Verbrechen des NS…

Erfahren Sie mehr »

Vernissage zur Ausstellung „… ein voller Erfolg der Luftwaffe” die Vernichtung von Guernica/Gernika am 26. April 1937 und Filmvorführung

13. April, 19:00
Robert-Havemann-Saal und Foyer

Vernissage zur Ausstellung „... ein voller Erfolg der Luftwaffe” die Vernichtung von Guernica/Gernika am 26. April 1937 Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung „... ein voller Erfolg der Luftwaffe” die Vernichtung von Guernica/Gernika am 26. April 1937 Am 26.04.1937 – also vor 80 Jahren – wurde die baskische Stadt Gernika/Guernica durch deutsche Kampfflieger der Legion Condor fast vollständig zerstört. Dieses Verbrechen, das sich direkt gegen die unbewaffnete Zivilbevölkerung richtete, löste weltweites Entsetzen aus. Pablo Picasso malte unter dem Eindruck der…

Erfahren Sie mehr »

«Pablo Picasso und sein Gemälde Guernica – Mahnung und Anklage» mit Monika Lange-Tetzlaff M.A. und Robert Tetzlaff

18. April, 18:30 - 20:00
Bischof-Moser-Haus,
Wagnerstr. 45
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

«Pablo Picasso und sein Gemälde Guernica – Mahnung und Anklage» mit Monika Lange-Tetzlaff M.A. und Robert Tetzlaff (Antiquariat Buch und Plakat) Pablo Picasso und sein Gemälde «Guernica» – Mahnung und Anklage Im Rahmen der Ausstellung «80 Jahre Bombardierung der baskischen Stadt Gernika» im Rathaus Stuttgart Nach der Zerstörung Gernikas beauftragte die Regierung der spanischen Republik den Maler Pablo Picasso, ein Gemälde für den spanischen Pavillon auf der Pariser Weltausstellung zu malen. Dieses Bild gilt bis heute als eine der ergreifendsten…

Erfahren Sie mehr »

Helle Panke – „Die spanische Linke und der Bürgerkrieg“ mit Dr. Alexandre Froidevaux und Dr. Stefan Bollinger

19. April, 19:00 - 21:30
Helle Panke,
Kopenhagener Str. 9
Berlin, 10437
+ Google Karte

Die spanische Linke und der Bürgerkrieg Für die spanische Linke war der Bürgerkrieg ein einschneidendes Ereignis. Sie machte sich verschiedene Geschichtsbilder davon: Revolution versus Konterrevolution, Schlacht gegen den Faschismus, Verteidigung der Republik, Unabhängigkeitskrieg. Die Erinnerungen an die Jahre 1936-1939 prägten ihre Identitäten in den Jahrzehnten danach und halfen bisweilen, Aktivist_innen im Kampf gegen die Franco-Diktatur zu mobilisieren. Die Traumata, welche die gnadenlose Repression der Sieger_innen erzeugte, und die innerlinken Kämpfe der Bürgerkriegszeit belasteten jedoch den Widerstand gegen die Franco-Diktatur. Referent:…

Erfahren Sie mehr »

Wanderausstellung „Umkämpfte Vergangenheit“

26. April, 17:00 - 21:00
Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.,
Bautzen,
+ Google Karte

Eröffnung der Wanderausstellung „Umkämpfte Vergangenheit“ – Gedenktag der  Zerstörung der spanischen Stadt Guernica durch die deutsch-faschistische Legion Condor und die italo-faschistische Aviazione Legionaria des Corpo Truppe Volontarie Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Erinnerung an Bürgerkrieg und an das danach diktatorisch herrschende Franco-Regime. Neben einer allgemeinen Einleitung und einer Einführung in die Geschichte des Bürgerkrieges und des Franquismus stellt sie jeweils kurz die Geschichte einzelner vom Krieg getroffenen Regionen (das Baskenland, Katalonien und Südfrankreich) im…

Erfahren Sie mehr »

Veranstaltungsreihe UNBEQUEME DENKMÄLER: Brauchen wir eine Gernika-Straße? Das Dresdner Erinnern an den Luftkrieg zwischen provinziellem Selbstbezug und internationalem Versöhnungsaspekt

26. April, 19:00 - 21:00
Museumscafé im Stadtmuseum Dresden,
Wilsdruffer Str. 2
Dresden, 01067
+ Google Karte

Veranstaltungsreihe UNBEQUEME DENKMÄLER: Brauchen wir eine Gernika-Straße? Das Dresdner Erinnern an den Luftkrieg zwischen provinziellem Selbstbezug und internationalem Versöhnungsaspekt mit Steven Schäller (TU Dresden) im Gespräch mit Sebastian Kieslich (CDU Dresden), Matthias Neutzner (Memorare Pacem) und Jens Wehner (Militärhistorisches Museum)  Am 26. April 1937 zerstörten Flugzeuge der deutschen „Legion Condor“ und der italienischen „Corpo Truppe Volontarie“ die baskische Stadt Gernika (spanisch: Guernica). Durch die Bomben und das anschließende Großfeuer wurden etwa 80 Prozent der Stadt zerstört. Es gab dabei nach…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag und Film: 80. Jahrestag der Bombardierung von Guernica – Die Döberitzer Heide bei Potsdam als Militärstandort der verschiedenen Epochen und Aufstellungsort der Legion Condor

26. April, 19:00 - 21:30
Stadtteilkneipe Nowawes,
Großbeerenstraße 5
Potsdam, 14482
+ Google Karte

80. Jahrestag der Bombardierung von Guernica – Die Döberitzer Heide bei Potsdam als Militärstandort der verschiedenen Epochen und Aufstellungsort der Legion Condor Am 26.04.2017 findet der 80. Jahrestag der Bombardierung der baskischen Stadt Guernica durch die faschistische deutsche Luftwaffe statt. Die faschistische Wehrmacht unterstützte die spanischen Putschisten unter Franco im Krieg und stellte nicht nur die Logistik zur Verfügung, sondern nutzte den Krieg zur Erprobung von Menschen und Material im Zuge des bevorstehenden Zweiten Weltkrieges. Auch Luftangriffe auf die Zivilbevölkerung…

Erfahren Sie mehr »
+ Export angezeigte Veranstaltungen