8./9. April 2017: Gemeinsame Busfahrt zur Gedenkstätte Buchenwald anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald-Dora – 8. Treffen der Nachkommen

Titelfoto: Buchenwald 2016 – Ehrung und Gedenken. Foto: KFSR Gemeinsame Busfahrt von LAG Buchenwald-Dora e.V. und KFSR 1936-1939 e.V. zur Gedenkstätte Buchenwald anlässlich des 72. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald-Dora – 8. Treffen der Nachkommen. Interessenten an der Busfahrt können sich melden via info@spanienkaempfer.de. Vorläufiges Programm Samstag, 8.04.2017  9:00 Uhr Abfahrt des Busses vom… Weiterlesen

Spaniens Himmel breitet seine Sterne… Reiseveranstaltungen zum Thema „Spanischer Krieg 1936 -1939 und soziale Revolution“

An dieser Stelle möchte die Redaktion KFSR der WEB-Seite auf Informationen anderer antifaschistischer Organisationen, politischer Strukturen, Vereine, die sich  bei Reisen der Geschichte und Gegenwart Spaniens widmen, besonders der Spanischen Republik und dem Einsatz der internationalen Freiwilligen und ihre aktuellen Angebote bekannt machen. Dabei überlegen wir auch immer zugleich, welche Reisen wir unterstützen können mit… Weiterlesen

Buch »Pasaremos« – Organ der XI. Brigade / Reprint der Zeitschrift, Werner Abel (Hrsg.) erscheint im April 2017 im Dietz Verlag, Berlin.

Werner Abel (Hrsg.) »Pasaremos« – Organ der XI. Brigade / Reprint der Zeitschrift – Mit einem Vorwort von Werner Abel unter Mitarbeit von Karla Popp und Hans-Jürgen Schwebke – Ein Projekt des Vereins »Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939«. Das Buch erscheint im April 2017 im Dietz Verlag, Berlin. Deutsch. Reprint_Pasaremos_Ankuendigung_dt Englisch. Übersetzung: „jowi-uebersetzungen.de“. … Weiterlesen

Zeittafel Spanischer Krieg 1936-1939 und soziale Revolution

1931 14. April: Proklamation der Zweiten Spanischen Republik durch den Staatspräsidenten Alcalá Zomora. Manuel Azaña von der Acción Republicana wird Ministerpräsident. 1933 Januar: Aufstand anarchistischer Bauern in Casa Viejas, Repressionen im ganzen Land; Gründung der Guardia de asalto, der „Sturmgarden“; Gesetz zur Verteidigung der Republik; Empfehlung zur Stimmenthal-tung bei Wahlen durch CNT-FAI. September – November:… Weiterlesen

Alles für die Kinder – Eine beispiellose Tat der Solidarität der Internationalen Brigaden in Spanien. Von Werner Abel.

Titelfoto: Das Kinderheim „Ernst Thälmann“ (1937), Archiv Werner Abel (AWA) Alles für die Kinder – Eine beispiellose Tat der Solidarität der Internationalen Brigaden in Spanien. Von Werner Abel. Der Einsatz der Internationalen Brigaden im Spanienkrieg war die wohl größte Solidaritätsaktion der internationalen kommunistischen Bewegung. Weniger bekannt ist, dass diese Solidarität auch den spanischen Kindern galt.… Weiterlesen

Antifaschistische Interbrigadisten in Euskadi – 80. Jahrestag – 1936 – 1937 / 2017

Antifaschistische Interbrigadisten in Euskadi – 80. Jahrestag – 1936 – 1937 / 2017 Eine der am wenigsten bekannten Geschichten ist die der antifaschistischen Interbrigadisten in Euskadi (im Baskenland) von 1936-37. Es waren etwa 200 Freiwillige aus etwa 20 Völkern oder Nationalitäten, einige davon Söhne von Emigranten, die zurückkehrten, um in der Heimat ihrer Vorfahren gegen… Weiterlesen

Ellas lucharon por la democracia en España. Carmela Negrete – Berlín. – Sie kämpften für die Demokratie in Spanien

Foto: Gabriele Senft. Una de las dos autoras, Anita Kochnowski, junto al editor Frank Schumann en la presentación de este martes. / Gabriele Senft. Eine der beiden Autorinnen, Anita Kochnowski, neben dem Verleger Frank Schumann bei der Buchvorstellung im März Ellas lucharon por la democracia en España – Sie kämpften für die Demokratie in Spanien… Weiterlesen

„The spanish earth“ [Spanische Erde] (1937) – Eine immer noch aktuelle Filmempfehlung!

Titelfoto: Screenshot aus dem Film mit dem Zeitgenössischen Bild der Arganda-Brücke (https://www.youtube.com/watch?v=MT8q6VAyTi8) The spanish earth Der Film „The spanish earth“ ist einer der wichtigsten Dokumentarfilme über den Spanischen Bürgerkrieg. Er entstand 1937 nach einem Drehbuch von Ernest Hemingway und John Dos Passos unter der Regie von Joris Ivens unter dem Eindruck der Schlacht am Jarama.… Weiterlesen

»… Das war etwas Entscheidendes«. Anna Seghers und der II. Internationale Schriftstellerkongress zur Verteidigung der Kultur in Valencia und Madrid*. Von Georg Pichler.

* Dieser Aufsatz entstand auf Einladung der Anna-Seghers-Gesellschaft und erschien erstmals in der Nummer 24 von Argonautenschiff (2016), die dem Spanischen Bürgerkrieg gewidmet ist. Wir danken dem Autor Georg Pichler, dass er uns den Aufsatz zur Verfügung gestellt hat. Georg Pichler »… Das war etwas Entscheidendes«. Anna Seghers und der II. Internationale Schriftstellerkongress zur Verteidigung… Weiterlesen

Zbyt łatwo oceniamy Dąbrowszczaków [KOMENTARZ]. Jarosław Osowski

Titelfoto: Demonstracja na placu Piłsudskiego upamietniająca dąbrowszczaków. Fot. Facebook/Zuza Ziółkowska. Zbyt łatwo oceniamy Dąbrowszczaków [KOMENTARZ] Jarosław Osowski 10 lutego 2017 | 08:00 Foto: Dąbrowszczacy przed wycofaniem się z Hiszpanii przysięgają wierność sprawie Republiki Dyskusja, czy odebrać ulicę Dąbrowszczakom, jest dla nich poniżająca – mówi Michał Broniatowski, syn ochotnika w wojnie domowej w Hiszpanii. Inny dodaje:… Weiterlesen

Es ist höchste Zeit, die Rentenzahlungen an Hinterbliebene aller ausländischen Nazikollaborateure einzustellen. (nd, 7.2. / jW, 11.2.17) Von Hans-Jürgen Schwebke, Verantwortlicher für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des KFSR 1936-1939 e. V.

Es wird Zeit, dass das Unrecht endlich aufhört Leserbrief zu »Monoton klickt das Metronom«, 27.1., S. 3 Karlen Vesper schildert mit bewegenden Worten und Selbstzeugnissen von Überlebenden das Grauen vom September 1941 bis zum Januar 1944 während der Blockade von Leningrad. Der Mord an einer Zivilbevölkerung ist ein Kriegsverbrechen. Bei dieser Gelegenheit soll auch daran… Weiterlesen

Post aus Puerto Rico Es ist an der Zeit, die Lehren aus diesen Schreckensjahren zu ziehen: Sektierertum, Arroganz, Intoleranz und Unfähigkeit zum Dialog werden uns nicht stärker machen.“ Von Margarita M. Asencio López.

Margarita M. Asencio López ¡SALUD Y REPÚBLICA! Vor 80 Jahren vollbrachten Menschen aus über 60 Ländern den größten Solidaritätsakt, den die Geschichte je erlebt hat: Sie reisten auf allen möglichen Wegen nach Spanien, um den republikanischen Staat zu verteidigen, der demokratisch gewählt wurde und um für soziale Gerechtigkeit gegenüber der nazifaschistischen Aggression zu kämpfen. Es… Weiterlesen

Entscheidung vor Madrid. Von Werner Abel.

Titelfoto: Die Abwehrkämpfe in der hügeligen Landschaft im Süden Madrids waren vor allem für die Internationalen Brigaden schwer und verlustreich – aber zunächst konnte die Front gehalten werden. Foto: jW-Archiv. Entscheidung vor Madrid Spanischer Krieg. Vom 6. bis zum 27. Februar 1937 fand die Jarama-Schlacht statt. Die Franquisten ­wollten die Verbindung zwischen dem Sitz der… Weiterlesen

Wer wir sind

Zur Abwehr des faschistischen Putsches in Spanien und zur Verteidigung der eben errungenen Freiheit nahmen in den Jahren 1936 bis 1939 Tausende Freiwillige aus über 50 Ländern, Männer und Frauen, Kommunisten, Sozialisten, Anarchisten, Parteilose, Atheisten, Juden, Christen und andere am Kampf des spanischen Volkes teil. Darunter waren etwa 3 000 Deutsche. weiterlesen

Unsere Fahne

fahneKHF

Im spanischen Bürgerkrieg 1936 – 1939 gab es auf Seiten der Republik zwar keine Orden und sonstigen Auszeichnungen, aber die militärischen Einheiten verfügten über Fahnen. weiterlesen

80 Jahre Internationale Brigaden

Zum 80. Jahrestag der Internationalen Brigaden finden im Jahr 2016 eine Fülle an Veranstaltungen statt. Ihnen fehlt eine Veranstaltung in unserer Terminübersicht? Bitte senden Sie uns entsprechende Hinweise mit diesem Formular.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Terminhinweis