Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Erinnerung an den 80. Jahrestag der Schlacht am Ebro und an den Interbrigadisten Walter Junker

2. August, 19:00 - 20:30

In Erinnerung an den 80. Jahrestag der Schlacht am Ebro sowie den 80. Jahrestag des Todes des Antifaschisten und Interbrigadisten Walter Junker aus Nowawes (Potsdam-Babelsberg) führen die beiden Vereine „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939“ (KFSR) und die Ortsgruppe Potsdam der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ (VVN-BdA) am Donnerstag, den 02. August 2018, um 19:00 Uhr eine Veranstaltung im Buchladen Sputnik durch.

In der Veranstaltung wollen wir den Spanischen Krieg, die Beteiligung der Internationalen Brigaden und die Teilnahme von Potsdamer und Babelsberger Antifaschistinnen und Antifaschisten beleuchten. Im Fokus steht dabei das Leben und Wirken von Walter Junker, der am 28. Juli 1938 in der Schlacht am Ebro fiel. Zudem werden wir uns mit der Erinnerungs-und Gedenkpolitik an jene Kämpferinnen und Kämpfer in der Vergangenheit und Gegenwart auseinandersetzen.

Durch die Veranstaltung führen Harald Wittstock, Mitglied des Vereins KFSR sowie Mitherausgeber des Buchbandes „Deutsche an der Seite der Spanischen Republik und der sozialen Revolution“ und Christian Raschke, Mitglied des Vereins KFSR und der VVN-BdA in Potsdam.

Veranstalter

Vereine „Kämpfer und Freunde der Spanischen Republik 1936–1939“ (KFSR) und die Ortsgruppe Potsdam der „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ (VVN-BdA)

Veranstaltungsort

BUCHLADEN „Sputnik“
Charlottenstraße 28
Potsdam, 14467
+ Google Karte
Telefon:
0331 5813679